„Im Gegensatz zur gängigen Aufregungs- Ästhetik zeichnen sich die Bauten von Modersohn & Freiesleben durch ein hohes Maß an Selbständigkeit und Gelassenheit aus. Sie bringen scheinbar Selbstverständliches zur Geltung, strahlen zugleich aber auch eine Atmosphäre des Besonderen aus.“

Fritz Neumeyer

 

Für uns sind Gebäude zuallererst Gebrauchsgegenstände, wir bauen Häuser zum Leben und zum täglichen Gebrauch. Sie sollen ihre Benutzer nicht erziehen, sondern sind pragmatisch und zugleich schön.

 

Unsere Bauten beruhen auf einer Entwurfsidee, die im engen Austausch mit den Bauherren und aus der Analyse von Ort und Funktion entsteht. Sie wird bis ins kleinste Detail verfolgt und überprüft. Umgekehrt bilden die kleinen Dinge ein großes, lebendiges Ganzes. Wir schätzen diese Dinge, die Geschichten erzählen, und das Leben mit und in ihnen.

 

Nachhaltiges Bauen ist für uns kein neues Schlagwort. Es heißt für uns, gute Materialien zu benutzen sowie konstruktiv und handwerklich saubere Lösungen zu verwirklichen. Spektakuläre Gesten liegen uns fern, wir vertrauen auf die Ausdruckskraft bewährter und zugleich prägnanter Formen.